Offener Brief


Ein Plädoyer für die Freiheit

Toni Mahoni


Wahrheitssucher – Freiheitsaktivist – Youtuber

KRYPTOANARCHIST

ein offener Brief

an

ALLE

*

*

cc40-2

www.tonimahoni.de

 

*

Erstveröffentlichung
2.12.2017

aktualisiert
17.12.2017

 

 

 

 

 

 

 

*

Werte Netzgemeinde,

besorgniserregende Ereignisse sind im Gange und ich fühle mich genötigt, auch auf diesem Wege die Öffentlichkeit zu suchen.

Diese Zeilen richten sich an die gesamte Gesellschaft aber im Speziellen an Alle die Öffentlichkeitsarbeit beteiben.

Einige Youtuber haben bereits Ihre Konflikte im Bezug auf Maßnahmen, die die Meinungsfreiheit einschränken, erdulden müssen. Ich denke, Ihr könnt am ehesten nachvollziehen wie dringlich es ist, hier Geschlossenheit zu zeigen.

In der allgemeinen Medienlandschaft wird gerne von Zensur gesprochen. Meiner Meinung nach handelt es sich hier in erster Linie um den Missbrauch der Vertragsfreiheit wenn Medienkonzerne von Staatswegen genötigt werden, ihre Mitglieder in Ihrer Öffentlichkeitsarbeit einzuschränken.

Da meine Arbeit geprägt davon ist, sich mit kontroversen Thematiken auseinanderzusetzen, bin ich im Grunde von Anfang an mit Gegenwind und Verleumdung konfrontiert gewesen.

Ich habe in letzter Zeit eine überaus besorgniserregende Entwicklung feststellen müssen. Gemeinsam mit dem Youtuber Let’s Play and Talk habe ich eine bewusst strategisch geplante und was nicht auszuschließen ist von Staats wegen mit Zwangsgeldern (Steuern) subventionierte Rufmord- und Zersetzungskampagne ausmachen müssen, die gezielt die totale Zerstörung von kritischen Geistern vorantreibt.

Hier wird nicht nur die Meinungsfreiheit als solche attackiert, es geht wirklich und wahrhaftig um die Zerstörung von Menschen.

*

Ich habe gerade in den letzten Tagen mehrere Videoproduktionen und Hangouts zu diesem Thema veröffentlicht. Lediglich eine Youtuberin hat Solidarität demonstriert und mit eigenen Videos die Thematik aufgegriffen und die Gefahr und Dringlichkeit in dieser Situation erkannt und thematisiert. Vielen Dank an dieser Stelle erneut an die “Klugschieterin” für ihren Mut und Ihre Unterstützung.

Das Gros der Youtubegemeinde hüllt sich jedoch in Schweigen und schaut teilnahmslos dabei zu, wie hier Menschen, Familien und Existenzen zerstört werden.

Die Komplexität, die Hinterlistigkeit und der sehr effektive Täuschungscharakter dieser Kampagne ist Beispiellos. Die Methoden, Techniken und Stategien, die hier angewendet werden, sind erschreckend. Es wird geschickt so operiert, das die öffentliche Wahrnehmung komplett verdreht (asabovesobelow) wird und es scheint, als würden sich diese Youtuber (Toni Mahoni und Let’s Play) quasi selbstständig und eigenverantwortlich in der Öffentlichkeit selbst zerstören. Um den Gesamtzusammenhang erfassen zu können, ist es notwendig, sich mehrere auch teils längere Videos anzuschauen um Querverbindungen herzustellen.

Die Bedrohlichkeit und Komplexität dieser Zersetzungstrategien habe ich detailiert in meiner öffentlichen Videopräsentation

HART AUF SENDUNG #3 ein Tsunami kommt ins rollen..” aufgezeigt.

*

Ich möchte mit diesem offenen Brief nicht nur die Youtuber im Speziellen, sondern alle anderen Menschen aufrufen, sich zu positionieren.

Bitte erhebt Eure Stimme gegen dieses Verbrechen an der Menschheit.

Nicht für mich und auch nicht für Let’s Play, sondern für die Grundwerte, die die Substanz unseres Zusammenlebens sind.

DAS HIER GEHT UNS ALLE AN

Wie die Klugschieterin treffend konstatierte: wir erleben hier nicht nur die Abschaffung der Meinungsfreiheit, hierbei handelt es sich um ein geistiges Euthanasieprogramm.

Ich möchte ALLE und im Speziellen Jene die Öffentlichkeitsarbeit betreiben bitten, zu dieser dringlichen Problematik in irgendeiner Form Stellung zu beziehen. Was denkt Ihr über diese Zerstörungskampagne?

Wenn die Gesellschaft diese drastische Form von Meinungsfaschismus zulässt, ist der Weg geebnet hin zum totalen Faschismus.

Wehret den Anfängen

*

Ich habe auf meiner Homepage eine Seite zu diesem offenen Brief erstellen, auf der ich alle sinnhaften Wortmeldungen und Kommentare zu dieser Problematik veröffentliche.

Verfasst von Toni Mahoni

in Zustimmung gezeichnet Let’s Play and Talk, Markus Möller

Wortmeldungen zu dieser Problematik bitte mit dem Stichwort “offener Brief” senden an:

impressummail

 

 

 

 

*

 

Parasiten

Kennst du jene Menschen nicht?
Die da lungern wie Hyänen –
Sich wie Schlangen winden, dehnen,
Deren Aug‘ in Räthsel spricht? –

Kennst du jene Menschen nicht?
Die da lieblich zu dir reden,
Dein Vertrauen zu beleben,
Mit ’nem Janus-Angesicht –

Sieh! – in höhern Regionen
Gilt gar viel des Gleißners Wort,
Ja, selbst bis zu Fürstenthronen
Wagt sich der Dämonon-Sport.

Eines solchen Menschen Auge
Birgt in sich die ganze Hölle,
Wie es funkelt nach dem Raube
In des Räubers Wimpernzelle.

Hüte dich – zu offenbaren
Einem solchen, was dich drückt!
Thust du’s – wirst es schon erfahren,
Wie dein Glück ist bald geknickt!

Und vergebens ist dein Ringen
Nach dem, was verloren du,
Keines! – wird’s dir wiederbringen,
Spott und Hohn hast noch dazu.

Weißt du, wie der Volksmund nennt
Solche tief verkomm’ne Geister,
Jeder wohl den Ausdruck kennt,
Heißt er doch: „Das sind Klug…!“

Leonidas und seine Treuen
Merk’s dir! – fielen durch Verrath,
Kann man Solches! wohl verzeihen, –
Des Lumpen – Ephialtes – That?

U. Hankamer

Unbekannt
Quelle: Aachener Kritische Revue, 1893

 

PDF zur Seite

Link zu dieser Webseite: https://tonimahoni.de/offener-brief/

wichtige Videos in diesem Zusammenhang:

HART AUF SENDUNG #3 ein Tsunami kommt ins rollen..
https://youtu.be/Aps0vp5ID1E

Der Fall „Martin Hylla“ – Abschließende Worte: Bitte um Vergebung! [Klugschieterin]
https://youtu.be/32oAY1Xbwxg

Wahrheit oder Lüge – Knakkikalypse und Fettokalypse
https://youtu.be/jX0GCypdjRA

„Essential Cut“ des Videos „Ein Schau Spiel mit Martin Hylla über Herrschaft und die Liebe“
hier zu finden:
https://www.bitchute.com/video/TfsFBnnbD5Hd/
https://d.tube/#!/v/mahoni/c2sfuvj5

#FETTOKALYPSE KonfrontationsshowdowN
https://vid.me/7Hae5

[Martin Hylla/Gedanken zur Zeit] FETTOCALYPSE NOW | Mit Toni Mahoni/Änna/Ente/Patrick/Kurt/u.v.m.
https://vid.me/lQaxD

Martin Hylla vs. Let’s Play: Ein Gespräch auf Augenhöhe
https://vid.me/fAbet

Martin Hylla meldet Videos auf Youtube!!! Er gibt es selbst zu!!!
https://vid.me/Y7Mfw

Martin Hylla vs. Let’s Play: Ein Gespräch auf Augenhöhe
https://vid.me/fAbet
(Remake als „Ein Schau Spiel mit Martin Hylla uber Herrschaft und die Liebe“ #essentialcut)

Martin Hylla entlarvt sich selbst!!! „Veröffentlichung von Privatsachen anderer Leute ist OK!!!“
https://youtu.be/qNn–XNm5uo

Martin Hylla im Fadenkreuz!!! Wurde er mit dem Tode bedroht?! [Kulturstudio/Michael Grawe/Max]
https://youtu.be/rJ-nQce9v9c

Notwehrsituation mit Schusswaffen | MYTHOS vs. REALITÄT
https://youtu.be/2Adw4zyBGhs

17 Kommentare zu „Offener Brief

Gib deinen ab

  1. Hallo Toni, bisher war ich einer der wahrscheinlich nicht wenigen „stillen“ Zuschauer, habe nie einen Kommentar geschrieben oder in irgendeine Richtung Stellung bezogen, damit ist jetzt Schluss. Es ist nun an der Zeit fūr seine Werte und Rechte einzustehen und nicht weiterhin andere dafūr den Kopf hinhalten zu lassen. Ich habe jeden HO gesehen und es ist offensichtlich, was einige Figuren fūr eine Agenda verfolgen. Damit dūrfen sie nicht durchkommen, dies wāre das Ende der Freiheit ( sofern es diese noch gibt) und der Anfang des gezielten Denunziantentums. Dein offener Brief und vorallem die letzten Wochen haben gezeigt, dass es so nicht mehr weitergehen darf und die Leute die wie ich bisher wortlos dabei zugesehen haben Stellung beziehen und sich positionieren, entweder auf Seiten des Systems oder auf der Seite der Freiheit. Es darf nicht sein, andere fūr meine eigenen Rechte sprechen zu lassen und dabei zuzusehen wie sie systematisch dafūr auseinandergenommen werden. Kurz gesagt: Ich stehe voll und ganz hinter deinem offenen Brief mit allen Konsequenzen die daraus resultieren, nur so kann man etwas Bewegen. Dabei halte ich mich an die Worte von Sam Jones, niemand verbietet mir, meine eigene Meinung zu haben und mich dafūr bestrafen, eine eigene Meinung zu haben, lasse ich mich erst recht nicht. Lass den Kopf nicht hāngen Toni, wir sind mehr als man es denkt, nur mūssen diese erst wach gerūttelt werden um fūr sich selbst einzustehen. Mach weiter so, dann entlarven sich die Systemlinge und Hobbydenunzianten von selbst. Mit freundlichen Grūssen, patzifflow

  2. Wer austeilt, sollte auch einstecken können.
    Ich würde nun gerne….aber…ich finde meins gerade nicht….
    Toni – könntest du mir mal kurz dein „Heul doch!“-Schild leihen? Du bekommst es auch gleich wieder!

  3. Es ist einfach nur noch perfide, wie manche „Hyänen“ hinter den Kulissen und zum Teil subtil öffentlich agieren und hier u.a. gegen zwei aus meiner Sicht authentische Wahrheitssucher vorgehen, um diese mundtot zu machen. Erschreckend ist auch, daß immer mehr rauskommt, wieviele es sind…es ist notwendig, diese Subjekte zu identifizieren und ihre Handlungen aufzudecken!
    Aber viel schlimmer finde ich die ganzen Folower dieser Subjekte! Ohne diese Gefolgschaft hätten sie keine Macht mehr, ihre schäbigen Intrigen „auszuleben“!
    Rob hat schon in gewisser Weise recht, unsere sogenannte Freiheit kann jede Sekunde entzogen werden, wenn jemand es will, der die Macht dazu hat und man kann dagegen in letzter Konsequenz garnichts dagegen tun.
    Es ist einfach nur noch widerwärtig…
    Ich finde es absolut notwendig, selbstverständlich ohne Gewalt, aber entschieden dagegen vorzugehen und Stand zu halten!
    Allerdings darf man von der „Masse“ nichts erwarten…da kann man schon zum Gedanken zu kommen zu resignieren…leider…und darauf hoffen „Sie“…und es klappt…fast immer…

    „Kollektive dagegen lernen äußerst ungern. Sie kapieren erst dann etwas, wenn der Druck derart zunimmt, dass ihnen kein anderer Ausweg mehr übrig bleibt“ (Herrn Zetts Betrachtungen, Seite 199)

  4. Mailantwort von „Bratfett“

    Hallo Toni
    Ich begleite Dein Schaffen schon länger und weiss um was es geht.

    Es ist mir ein grosses Bedürfniss Dir und LetsPlay
    meine Solidariät auszusprechen.
    Ich unterschreibe Deinen offenen Brief vollumfänglich.

    Wir kennen ums ja nicht persönlich. Ich war noch niemals
    in einem Hängout drinn. Nur manchmals bin ich in Chat aktiv.
    Vielleicht liegt es an meinem Avatar oder meinem Namen,
    dass einige denken, ich sei ein verwirrter. – Mir aber egal.

    Seit über 20 Jahren bin ich im Internet aktiv und habe in der Zeit zu fast allen
    relevanten Themen Recherchen gemacht und mir ein umfassendes Wissen angeeignet.
    Auch betreibe ich seit 11 Jahren einen YT-Kanal, wo ich nur Musik, Trash und Fotos teile.
    Vor allem auf englisch, da ich Freunde von überall habe.

  5. Hallo Toni,

    Danke für deine Arbeit. Es ist nicht leicht das ganze zu durchschauen aber ihr habt mir sehr geholfen mich weiter zu entwickeln, da ich durch deine Analysen plötzlich alle HO tiefer verstehe. Auf einmal höhre ich dinge in HO´s die ich nie wahrgenommen habe. Es ist fast so als kann ich die Matrix jetzt besser lesen 😉
    Danke und weiter so.
    ps die Erde ist flach (das ist mir schon 3 Jahre bewusst)

    lg jojo

  6. Diffamierungen, Meinungsverbote und Zensur kommen immer dann – wenn einem die eigenen Argumente ausgehen und man weiß das man verloren hat.

    Es sollte in freien Welt – immer das Werben um bessere Argumente gelten. Und wenn man am Ende sagt – ich teile zwar nicht deine Meinung – aber ich respektiere diese und dich als Mensch – dann ist das die Welt, in der ich leben will.

    Und daher sollten alle in diesem Punkt zusammen halten um es zu erreichen.

    Liebe Grüße aus der Friedensbewegung. Und aus Berlin vom Mitsch

  7. Ich kenne dich Toni Mahoni von der Flache Erde live Sendungen mir hat es von Anfang an gut gefallen wie du über gewisse Sachen denkst deshalb werde ich immer hinter dir bzw euch stehen ,danke für die arbeit

  8. Markus Möller

    Seit geraumer Zeit findet eine Diffamierungs -und Zersetzungskampagne gegen einige YouTube Kanäle statt, und zwar Jene, die sich für Freiheit und das freie Wort einsetzen, Herrschaft ablehnen und echte kritische Themen ansprechen, bzw. beleuchten. Es wird hier versucht mit Verleumdung, Untergrabung, Manipulation, Gewaltandrohung und taktischen technischen Maßnahmen, diese Kanäle und dessen Betreiber Mundtod zu machen.

    So etwas, egal vom wem dies initiiert wird oder wurde, dulde ich in keinster Weise! Was muss nicht alles mögen was gesagt wird, doch dies berechtigt NIEMANDEN, aber auch NIEMANDEN, diese Kanäle und deren Betreiber zu zerstören oder Mundtod machen zu wollen.

    ICH STEHE ZU 100% HINTER EUCH UND HABT MEINE VOLLE UNTERSTÜTZUNG! LG

  9. Ein Kommentargruß von der „Klugschieterin“

    Zensur ist die natürliche Folge der Täuschung und Lüge, die beide Angst haben entdeckt zu werden, da sie mit ihrer Enthüllung sterben. Schweigende töten durch das Nähren der Lüge und Bewahren der Täuschung, so züchten Schweigende den Zweifel, mit dem sie Angst und Hass schüren. Wer dies Wahrheit, Frieden oder gar Freiheit nennt, hat sich selbst entlarvt
    daher teilt und zeichnet den offenen Brief

  10. lieber toni, lieber letsplay, lieber markus möller,

    uns verbindet vor allem das bekenntnis zur freiheit. ich setze mich selbstverständlich jederzeit für euch ein, obwohl wir uns nicht „persönlich“ kennen. ihr nennt das übel stets schonungslos beim namen. ich unterschreibe euren offenen brief. diese immer noch andauernde hetze gegen echte wahrheitsforscher wie euch – toni und letsplay – ist wirklich objektiv unberechtigt und moralisch zutiefst verachtenswert. vergebt mir, dass ich erst so spät hier schreibe. aus den chats und meinen youtube-kommentaren kennt ihr bereits meinen moralischen kompass, doch es ist essentiell wichtig, möglichst viel öffentlichkeit zu generieren. da kommt noch mehr von mir…

    lieber leser: werde aktiver. jedes große übel fängt immer im kleinen an. wehre den anfängen. solange es noch einen sklaven auf der erde gibt, bist DU unfrei.

  11. ich gebe euch bezüglich der ablehnung von herrschaft und der aufdeckung von denunzianten recht. aber die zeiten große massen aufzuwecken sind meiner meinung nach vorbei. die mahnwachen waren die chance die wir menschen hatten, jetzt werden andere mächte übernehmen. die meisten menschen sind eh verloren, da sie kaum mehr in der lage sind in der natur bzw. auf der erde zu leben, gar von und mit ihr zu leben. ich versuche meine aufmerksamkeit der erde, mit all ihren pflanzen und tieren, zu widmen. denn…
    an den taten soll man sie messen, nicht an den worten!

  12. Hallo Toni und Let’s Play,

    es tut mir leid, dass ich mich erst jetzt melde, aber dennoch ist es mir persönlich sehr wichtig, es doch zu tun.

    Denn es gibt Situationen, in denen es absolut notwendig ist, aufzustehen, zusammenzuhalten und Stellung zu beziehen. Und das sogar dann, wenn man so wie ich kein wirklich aktives Mitglied der Hangout Community ist.

    Da ich eure Hangouts nur selten vollständig verfolge, habe ich ehrlich gesagt lange Zeit nicht begriffen, worum es in Wirklichkeit geht. Sehr lange hab ich das Gesehene durch meinen eigenen Filter betrachtet und bin auf die Uminterpretatin der Geschehnisse hereingefallen.

    Erst viel später (leider viel zu spät!) wurde mir klar, dass es um das höhere Ganze geht, nämlich Ungerechtigkeiten, die passieren, aufzuzeigen. Und das unabhängig von Sympathie oder Antipathie, sondern als Grundprinzip! Es geht darum, gegen Ungerechtigkeiten aufzustehen und Zusammenhalt zu zeigen!

    Und genau aus diesem Grund ist es mir wichtig, u.a. zu folgenden Punkten Stellung zu beziehen:
    1) Die Aberkennung menschlicher Rechte (durch Hylla), nur weil jemand nicht mit seinem Bild oder Klarnamen auftritt ist absolut zu verurteilen! Sowas geht gar nicht!

    2) Ich veruteile aufs Schärfste Verleumdungen und Denunziationen, wie beispielsweise die Darstellung von LP als Psychopathen (durch Hylla und Basti)!

    Auf diesen dritten Punkt, den ich erwähne, wurde ich leider erst vor kurzem aufmerksam. Es geht um konkrete Bedrohungen gegen Let’s Play!

    3) Ich verurteile jede Drohung, die gegen Let’s Play und Toni getroffen wird auf Schärfste!
    Und das, obwohl ich die beiden nicht persönlich kenne, sondern aus purem Prinzip!

    Es wird an der Zeit aufzustehen. Und zwar wir alle, jeder Einzelne!

    Niemand ist unwichtig!

    Aus diesem Grunde habt ihr beide meine volle Solidarität!

    JulianR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: